Jedes Jahr stellt ELSA am sogenannten „ELSA DAY“ die Menschenrechte in den Fokus.
An diesem Tag soll demonstriert werden, dass es einem großen Netzwerk junger Studenten möglich ist, die internationale Diskussion der Menschenrechte zu beeinflussen.

Dieser Tag soll die Gesellschaft dahingehend sensibilisieren, die Rechte des Einzelnen nicht aus den Augen zu verlieren und zu respektieren.

In der sechsten Edition widmen europaweit sich mehr als 300 Lokalgruppen dem Thema „Access to justice beyond borders“.
Der Zugang zur Justiz ist der Schlüssel, um die eigenen Rechte wahrzunehmen und Grundrechte von der Theorie in die Praxis zu transformieren. In Ermangelung dessen, ist der Einzelne machtlos seine Stimme zu erheben, Diskriminierung zu bekämpfen sowie Entscheidungsträger verantwortlich zu machen. Mehr unter: elsa.org/elsa-day

ELSA München bietet euch im Rahmen des ELSA DAY am 29.11.2017 von 10 – 13 Uhr die einmalige Gelegenheit, einen Einblick in die Arbeit der Bundespolizei am Münchener Flughafen zu erhalten, insbesondere bezüglich des Zugangs zur Justiz am Flughafen. Anschließend werden wir die Veranstaltung bei einem gemütlichen Mittagessen ausklingen lassen (Restaurant/Café wird rechtzeitig bekannt gegeben).

Treffpunkt ist um 08.30 am Marienplatz vor dem Kaufhaus Ludwig Beck.
Bitte bringt eine gültige Fahrkarte mit Geltungsbereich bis zum Flughafen München mit!

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl werden die Teilnehmer durch Losverfahren ermittelt!

Wir freuen uns schon auf den ELSA DAY mit Euch!